Nürnberg, 06.10.2018, von Stefan Mühlmann

LKW auf Abwegen

Im Rahmen des Autobahndienstes wurde das THW Nürnberg zu einem LKW-Unfall auf die Bundesautobahn 9 alarmiert.

Als ersteintreffende Einheit erkundete das Technische Hilfswerk die Einsatzstelle und forderte aufgrund eines aufgerissenen Kraftstofftanks die Feuerwehr nach. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr Röthenbach fing das THW den Kraftstoff auf und verhinderte ein weiteres Einsickern in das Erdreich.

Um einen besseren Zugang zu dem Tank zu schaffen, entastete das THW Büsche und Bäume. 

Der Fahrer blieb bei dem Unfall, welcher sich direkt im Autobahnkreuz Nürnberg ereignete unverletzt.

Zusammen mit der Feuerwehr wurde auch automatisch der Fachberater des örtlich zuständigen THW OV Lauf alarmiert. Für das THW ergaben sich aber keine weiteren Einsatzoptionen.

Positiv zu erwähnen: Zahlreiche Zeugen hatten angehalten, um zu helfen. Unter anderem wurde von Ihnen der Notruf abgesetzt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: