Nürnberger Land, 24.11.2021, von Hopfer/Mühlman

Kraftfahrerausbildung: Motmarsch

Zu den festen Terminen im Jahreskalender zählt der sogenannte Motmarsch. Hier üben die Kraftfahrer der verschiedenen Einheiten das fahren in einer Kolonne. Dass diese Fahrten im geschlossenen Verband immer wieder nötig sind, zeigen die bayern- und bundesweiten Einsätze.

In diesem Jahr musste das THW Nürnberg beispielsweise mehrere Fahrzeug kurzfristig zum Hochwassereinsatz in das Ahrtal verlegen. Auch die Fachgruppe Räumen war in Rothenburg im Einsatz. Bei Fahrten im geschlossenen Verband müssen Verkehrsteilnehmer einiges beachten, aber auch unsere Fahrer/innen müssen immer wieder geschult werden.

Die diesjährige Route wurde von Christian Hopfer und Martin Schmidt ausgearbeitet und führte einmal quer durch das Nürnberger Land: Nürnberg - Wendelstein - Pyrbaum - Burghtann - Engelthal - Happurg - Alfeld - Prönsdorf - Aicha. Am dortigen Waldgasthaus fand eine Pause mit Brotzeit statt. Danach ging es auf der gleichen Strecke zurück.

Insgesamt waren neun Großfahrzeuge und zwei MTWs teils mit Anhängern unterwegs.

Bilder: THW Nürnberg


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: