Nürnberg, 28.05.2017, von Stefan Mühlmann

Plastiksäcke in Brand - Rauchwolke kilometerweit zu sehen

Zu einem Brand von zahllosen Gelben Säcken ist die Feuerwehr Nürnberg am Sonntag Abend in den Nürnberger Hafen alarmiert worden. Eine riesige Rauchwolke war bis weit über die Stadtgrenzen zu sehen.

Um 20.20 Uhr ging der Alarm bei den Einsatzkräften ein. Ein Großaufgebot der Feuerwehr löschte die Flammen nach und nach ab. Die auf einer ca. 20 x 20 Meter großen Freifläche gelagerten Säcke waren aus unbekannter Ursache in Flammen aufgegagen.

Zum Umschichten und auseinanderziehen der Gelben Säcke forderte die Feuerwehr das Technische Hilfswerk mit dem Radlader an. Schaufel für Schaufel wurde der Berg abgetragen und auf eine andere Stelle des Geländes verfahren. Dort setzte die Feuerwehr ein Schaumrohr ein, um die Säcke endgültig zu löschen. Das Ergebnis wurde mit einer Wärmebildkamera kontrolliert.

Die Fachgruppe Räumen konnte den Einsatz gegen Mitternacht beenden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: