Nürnberg, 29.10.2017, von Stefan Mühlmann

Beleuchtungseinsatz nach Sturmtief

Nachdem am Sonntag ein Sturmtief über ganz Deutschland zog, kam es bundesweit zu Einsätzen von Feuerwehr und THW. In Nürnberg wurde ein Baugerüst vom Wind schwer beschädigt.

Das Gerüst war an der Fürther Straße im Bereich einer Baustelle montiert und wurde so schwer beschädigt, dass die Straße sofort gesperrt werden musste. Das Gerüst musste noch in den Abendstunden von einer Gerüstbaufirma demontiert werden, um weitere Gefahren auszuschließen.

Zunächst wurde die Feuerwehr alarmiert, die erste Sicherungsmaßnahmen ergriff. In den späten Nachmittagsstunden wurde das THW alarmiert, um die Arbeiten in der Nacht auszuleuchten. Die aufwändigen Arbeiten zogen sich bis ca. 20.30 Uhr.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: