Nürnberg, 30.06.2021

Erneuter Bombenfund

Zum zweiten Mal innerhalb 1 Woche wurden die Nürnberger Einsatzkräfte in die Brunnecker Straße alarmiert. Grund war wieder ein Bombenfund auf der Großbaustelle im Stadtteil Lichtenreuth.

Wie bereits in der vergangenen Woche handelte es sich hierbei um eine Fliegerbombe amerikanischer Bauart mit einem Gesamtgewicht von 112,5 kg. Um den Sperrradius auf 300 Meter zu begrenzen wurden mit Wasserbehätern gefüllte Überseecontainer aufgebaut.

Das THW Nürnberg übernahm hierbei logistische Aufgaben sowie den obligatorischen Zeltbau zum Schutz der Entschärfungsmannschaft. Anders als beim letzten Bombenfund konnte Sprengmeister Michael Weiss bereits nach wenigen Minuten die erfolgreiche Entschärfung melden.

Bilder: Brandmann/Roth


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: